DIE ROSSWEINER KAMELIE
zweitältestes Exemplar in Europa nördlich der Alpen

 

 

 

Kameliensaison in

Roßwein 2018


Kameliensaison 2018 eröffnet

In Anwesenheit von Bürgermeister Veit Lindner wurde am 20. Januar die neue Kameliensaison im Wolfstal eröffnet.
Die ersten Besucher staunten, dass die weiße Kamelie (Alba Plena) bereits zu diesem frühen Zeitpunkt sehr gut in
Blüte steht und die anderen Pflanzen zahlreiche Knospen angesetzt haben.
Die Besucher, die bis Ende März  immer samstags und sonntags jeweils von 11 bis 16 die blühende

Pracht bewundern können.

„Tsubaki“ lautet das Motto der Schau, denn nicht anderes lautet der Name Kamelie auf Japanisch.   
Gruppenführungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten können dienstags, mittwochs und donnerstags telefonisch
unter 015170110151 vereinbart werden.

„Wir wollen die Spenden der Gäste zur Erneuerung des zweiten Teils  des Daches unserer Kamelienhauses verwenden“,
erklärt die Vorsitzende des Heimatvereins Martina Thiele. Dazu werden auch die 3000 Euro verwandt,
die die Deutsche Kameliengesellschaft für die Roßweiner Kamelie als Spende bereitgestellt hat. (RK)

Die Mitglieder des Heimatvereins laden zur

Kamelienschau

in der Zeit vom  

20. Januar bis 1. April 2018
jeweils Samstag und Sonntag von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr
ins Kamelienhaus im Wolfstal ein.

Außerhalb dieser Zeiten besteht  

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag

die Möglichkeit
für Gruppen

die Kamelien zu besichtigen.
 Dafür ist eine vorherige Anmeldung  unter 

Telefon 0151 70 11 0151

erforderlich.

Liebe Besucher, bitte beachten Sie bei Ihrer Anreise die

Hinweise zum Parkplatz
am Freibad im Ortsteil Seifersdorf.
Für stark gehbehinderte Besucher oder Rollstuhlfahrer

besteht die Möglichkeit am Kamelienhaus zu parken.

Hier bitten wir aber um eine telefonische Voranmeldung,
da die Parkplätze begrenzt sind.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.